Sie befinden Sich hier: Startseite



Kontakt

abm - arbeitsgemeinschaft behinderung und medien e.V.
Bonner Platz 1
80803 München

Telefon: +49 89 3079920
Telefax: +49 89 30799222

serviceteam@abm-medien.de
www.abm-medien.de

Spenden

Auch Sie können die ABM unterstützen!

Die abm engagiert sich als gemeinnütziger Verein für gesellschaftlich wichtige Themen.

Sie ist aber umgekehrt auch auf das Engagement der Gesellschaft angewiesen, um tatsächlich gemeinnützig arbeiten zu können.

Weitere Informationen unter: Spenden

Soziale Netzwerke

Diese Seite speichern / weiterempfehlen bei:

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks

 
[ ]

arbeitsgemeinschaft behinderung und medien e.V.

arbeitsgemeinschaft - weil es nur zusammen geht.
behinderung - weil es ums Leben geht.
medien - weil es alle angeht.


Unsere aktuellen Programmhinweise

[ münchen.tv ]

Read & Talk: Leichte Sprache

 Donnerstag, 30.04.2015, 15:00 Uhr, muenchen.tv

Wdhg.: Sonntag, 02.05.2015, 11:00 Uhr und 16:00 Uhr, muenchen.tv

Beim Thema Barrierefreiheit denken wir zuerst zum Beispiel an Rampen für Menschen mit einer Gehbehinderung oder mit dem Rollstuhl, vielleicht fällt manchen auch noch das Blindenleitsystem ein. Doch auch in der Sprache gibt es für viele Menschen große Barrieren. Egal ob im öffentlichen Nahverkehr oder wenn man zu einer Behörde muss, oft stoßen gerade Menschen mit Lernschwierigkeiten an ihre Grenzen, weil noch längst nicht alles für sie in leichter Sprache zur Verfügung steht.
Gäste im Studio:
Verena Reinhard, Gründerin der „Medienwerkstatt für Leichte Sprache“
Frederic Höhler, Jugendlicher mit Lernschwierigkeit
Frau Constanze Mauermayer, stellvertretende Leiterin der Pressestelle beim Bezirk Oberbayern!

 


[ münchen.tv ]

Miteinander - Das VdK Magazin 05/2015

 

Donnerstag, 30.04.2015, 15:30 Uhr, muenchen.tv

Wdhg.: Sonntag, 02.05.2015, 11:30 Uhr und 16:30 Uhr, muenchen.tv

Das Sozialmagazin MITEINANDER ist eine der beständigsten Sendereihen im Deutschen Fernsehen. Seit 17 Jahren informiert MITEINANDER Monat für Monat über sozialpolitische Themen, rechtliche Fragen, zeigt Neues aus den Bereichen Gesundheit und Rente, ist generationenübergreifend und wendet sich an Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen.